23.09.2018 - Gesamtverein

Nachlese 1. SOLLNER SPORTSGAUDI am 15.09.2018

Nach ein paar Jahren Abstinenz hat der TSV München Solln e.V. als Großsportverein im Münchner Süden am 15.09. kurz nach den großen Ferien eine vereinsweite Feier auf die Beine gestellt und alle Mitglieder, Nachbarn und Freunde zu seiner ersten großen SPORTSGAUDI eingeladen.

Zunächst war geplant, ein Fest gemeinsam mit der Stadt München zu organisieren. Nachdem diese allerdings entschied, lieber in der Stadtmitte zu feiern, wollten die Verantwortlichen beim TSV Solln die Gelegenheit jedoch nicht so einfach wieder verstreichen lassen und entschieden sich zur Organisation eines eigenen großen Events.
Der Verein wollte sich bei dieser Gelegenheit vorstellen, alle elf Sportabteilungen gaben Kostproben ihres Könnens und luden herzlich zum Mitmachen ein, reinschnuppern war absolut erwünscht!
Das Programm umfasste sowohl Vorführungen, als auch Mitmachaktionen, startete am Vormittag bei noch bewölktem Himmel mit einer durch die Ski und Bergsport Abteilung organisierten ökumenischen Morgenandacht auf bzw. am höchsten Punkt des vereinseigenen Sportparks, welche daher intern liebevoll „Bergmesse“ genannt wurde.

Für das vollgepackte Programm wurden eigens zahlreiche für den Saisonstart terminierte Pflichtspiele verschoben bzw. in Auswärtsspiele umgewandelt, so dass sich der gesamte Verein vor Ort voll auf das gemeinsame Sportevent konzentrieren konnte.

Die zahlreichen Besucher hatten dann Gelegenheit, sowohl auf den weitläufigen Außenanlagen, im Vereinsheim, als auch in der vor wenigen Jahren neu gebauten vereinseigenen Halle in alle Sportarten des Vereins hinein zu schnuppern.

Die Abteilung Basketball organisierte ein Freundschaftsspiel gegen den MTV München und schaffte eigens zum Event zwei mobile Korbanlagen der Stadt München an, um 3 gegen 3 Spiele zu ermöglichen oder den Besuchern, die gerne alle Sportarten ausprobieren wollten, die Möglichkeit zu geben, ein paar Körbe zu werfen, um einen Stempel zu erhalten.

Die Stempelkarten wurden genau wie die bunten Gasballons insbesondere von den jüngeren Gästen sehr gerne genutzt und für eine volle Stempelkarte winkte zum Abschluss auch ein kleines Geschenk.

Die Fußballer des TSV haben trotz terminlicher Doppelbelastung aufgrund ihrer bereits startenden Saison offene FUNiño-Felder, ein FUNiño-Festival (3 gegen 3), Torwandschießen sowie die Versorgung mit Speisen und Getränken auf der Außenanlage zum Programm beigesteuert. Den Abschluss bildete ein offizielles Bezirksliga-Heimspiel der Damenmannschaft zum Mitfiebern und Anfeuern.

Die Abteilung Handball lud zum Dosenwerfen ein und führte Wurfgeschwindigkeitsmessungen, sowie ein internes Jugendspiel und ein freies Spiel durch, zudem betreute sie gemeinsam mit den anderen Abteilungen mit Programm in der Halle den dortigen Verkaufsstand mit Kaffee und Kuchen.

Die Rehabilitationsabteilung führte Blutdruck- und Zuckermessungen durch und informierte die Besucher mit Unterstützung der Johanniter über lebensrettende Maßnahmen, etwa das Verhalten im Notfall, von der Ansprache eines Verletzten, über Erste Hilfe Maßnahmen bis hin zur Bedienung eines Defibrillators.

Die Schachabteilung bot mit einem Outdoor-Schachspiel, einem Schachrätsel, sowie Spielen für Jung und Alt unter freiem Himmel gleich am Eingang des Geländes einige Gelegenheiten zum Verweilen.

Die Abteilung Schwimmen bewies mit einem herausfordernden Parcours, welcher mit Flossen zu bewältigen war und einer Fotobox mit marinen Motiven, dass sie auch an Land sehr kurzweilige Herausforderungen organisieren kann. Zudem fanden sich ihre Trainerinnen und Trainer auch als Helfer bei diversen weiteren Ständen.

Die Abteilung Ski und Berg organisierte die einleitende Andacht, sowie eine zünftige Hüttengaudi, eine Multimedia-Show über die Bergwelt und ein Rucksackwiegen mit anschließender Preisverleihung.

Die Abteilung Tang Soo Do entschied sich aufgrund einer im Vorfeld durchwachsenen Wettervorhersage kurzfristig, ihre Angebote in die Halle zu verlegen und bot dort eine Kampf-Show und einen Selbstverteidigungskurs an, zudem lud sie zum Mitmachen ein und organisierte die beliebten Gasluftballons.

Die Abteilung Tischtennis bot eine Trainingsstunde, eine freie Platte, eine Wettkampfplatte, sowie die Nutzung eines Tischtennisroboters an.

Die Turner luden zur Teilnahme am bayernweiten Purzelbaumwettbewerb, zum Bodenturnen, Strong by Zumba und Akrobatik/Einrad ein, bauten einen Mutter-Kind-Parcours auf und präsentierten feinste Dance-Aerobic, Body Art und Akrobatik-Einrad-Vorführungen.

Die Volleyballer des TSV boten auf den vereinseigenen Beachvolleyballplätzen ein freies Feld für Kinder, sowie ein beständiges Spiel, bei welchem das Siegerteam von Interessierten auf eine Partie eingefordert werden konnte und lud an einer stilechten Strandbar zu diversen selbst gemixten Cocktails ein.

Abgerundet wurde dieses umfangreiche und vielgelobte Angebot durch ein umjubeltes Konzert der Band United Crash, die den Abend mit Best Cover Rock aus München ausklingen ließ und zu Recht minutenlangen Applaus dafür erhielt.